AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Internet-Shops der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG

Allgemeines

 

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG und dem Besteller (Kunde) gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese Website ist nur für Verbraucher bestimmt, die Produkte von Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG bestellen möchten, deren Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ausgeführt werden soll. Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG akzeptiert keine Bestellungen für Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, es sei denn, dass die Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG einer solchen Lieferung im Einzelfall schriftlich zustimmt.
Mit der Bestellung erkennt der Kunde die AGB für den vorliegenden Vertrag als für ihn verbindlich an.

Bei Problemen mit Online-Käufen, können Sie versuchen über diesen Link zu einer außergerichtlichen Einigung zu gelangen:

https://webgate.ec.europa.eu/odr/

 

Produkte und Lieferung

 

Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung jederzeit die auf der Website präsentierten Produkte herauszunehmen bzw. durch andere zu ersetzen.
Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG behält sich weiterhin das Recht vor, die präsentierten Waren nur in haushaltsüblichen Mengen an Kunden abzugeben.
Angaben seitens der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG über den Zeitpunkt der Lieferung sind unverbindlich, soweit nicht ein Liefertermin ausnahmsweise verbindlich zugesagt wurde. Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager und, soweit nicht etwas anderes vereinbart wurde, ausschließlich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland an die vom Kunden angegebene Adresse.

 

Vertragsschluss

 

Die auf der Website www.hoer-konzepte.de präsentierten Produkte stellen eine unverbindliche Aufforderung an die Kunden dar, ihrerseits die von Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG angebotenen Produkte zu bestellen. Die Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG ist nicht verpflichtet, das Angebot des Kunden anzunehmen.
Für den Fall, dass die vom Kunden bestellte Ware im Zeitpunkt ihrer Bestellung nicht verfügbar sein sollte, wird die Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG den Kunden hierüber informieren. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung per Mail oder telefonisch bewirkt noch keinen Vertragsschluss. Dieser erfolgt erst durch die ausdrückliche Annahme der Bestellung durch die Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG.

 

Preise und Zahlungsbedingungen

 

Die von Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG  auf der Website www.hoer-konzepte.de genannten Preise verstehen sich in Euro inkl. der gesetzlichen gültigen Mehrwertsteuer. Die Zahlung der bestellten Ware erfolgt auf Rechnung der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG, die dem Kunden zusammen mit der bestellten Ware übermittelt wird. Rechnungen der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG  sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug zahlbar. Die Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG  berechnet im Falle des Zahlungsverzuges Verzugszinsen in Höhe von 5%-Punkten über dem jeweils gültigen Basiszinssatz.

 

Gewährleistung

 

Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG gewährleistet die Mängelfreiheit der gelieferten Produkte über einen Zeitraum von zwei Jahren beginnend mit der Übergabe des Produkts an den Kunden. Beschädigungen und Mängel, die nachweislich auf Missbrauch oder unsachgemäße Behandlung der Produkte durch den Kunden oder einen Dritten beruhen, sind von der Haftung ausgeschlossen.
Mängel werden seitens der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG innerhalb angemessener Zeit nach Wahl des Kunden unentgeltlich durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung behoben. Im Falle einer Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, die mangelhafte Sache an Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG  zurückzusenden. Ist es Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG nicht möglich, den Mangel innerhalb einer vom Kunden gesetzten angemessenen Frist bzw. kann Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG  den Mangel nicht innerhalb einer angemessenen Frist beseitigen oder schlägt die Mängelbeseitigung auch nach einem zweiten Versuch fehl, so hat der Kunde das Recht, den Kaufpreis zu mindern oder vom Kaufvertrag zurückzutreten.
Zur Geltendmachung von Ansprüchen und/oder Rechten aus der Mängelhaftung kann der Kunde sich mit der  Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG unter der kostenlose Hotline (Telefon-Nummer: 08 00 - 4 63 34 74 - gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise ggf. abweichend) oder per Mail info@hoer-konzepte.de in Verbindung setzen.

 

Haftung

 

Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten sind, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht bzw. deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung (wie z. B. im Falle der Verpflichtung zu mangelfreier Leistung) der Kunde regelmäßig vertrauen darf, oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder soweit Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
Die Haftung, die Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betrifft oder soweit Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betrifft sind, bleibt unberührt.

 

Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden bleibt die Ware Eigentum der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG.

 

Datenschutz

 

Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe geltenden Rechts sowie unserer Datenschutzerklärung.

 

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Soweit gesetzlich möglich, gilt als ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. aus den gesamten Rechtsbeziehungen zum Kunde unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Bochum als vereinbart.

 

Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrages zwischen dem Kunden und der Hörkonzepte Vertriebs GmbH & Co. KG unter Einschluss der AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Eine unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt und wirksam ist.
 
 
 
 
 
Zuletzt angesehen